Angel-News der Woche

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angel-News, Medien
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am November 22, 2011 , derzeit Keine Kommentare

DAF Wochenrückblick – Angel News aus aller Welt KW 45/2011

DAF Gewinnspiel November

Auch im November wird es ein Gewinnspiel geben! Mitmachen ist ganz einfach: Schickt uns einen Fangbericht von Eurem Fang im November mit Foto und schon nehmt Ihr an der Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es tolle DVDs aus dem Hause wideopen.dk sowie sehr informative  Angelführer von North-Guiding! Also mitmachen, sendet Eure Berichte mit Foto an info@dicht-am-fisch.de

Laichplatz der Meerforellen

Meerforellen beginnen im Spätsommer bzw. zum Herbstgeginn Flussaufwärts zu schwimmen. Soabld die Flussmündungen ausreichend Wasser führen, weil anhaltende Westwinde und mehr Niederschlag dazu beigetragen haben, den Wasserspiegel zu erhöhen, beginnt der Aufstieg. Die Weibchen (Rogner) sind bei ihrer ersten Eiablage circa drei Jahre alt und ungefähr fünfundvierzig Zentimeter lang; junge Milchner sind in der Regel gleichaltrig. An einigen Bächen wurden nun Wilderer beobachtet, die die ihre Nesttröge bewachenden Meerforellen fangen. Wer so etwas beobachtet ist aufgerufen, die Behörden zu informieren.

Angeln auf Mallorca – geht doch

Die meisten Touristen gehen Schneider nach Hause. Dass es auch anders geht, beweist ein niederländischer Biologe. Er packt seine Ruten erst nach Einbruch der Dunkelheit aus, genießt das Meeresrauschen und ab und zu über kleine Haie und andere Fänge, die seine Köder nehmen. Tintenfisch aus der Supermarkt-Tiefkühltruhe ist ein bewährter und fängier Köder und preiswert dazu: einfach einen Streifen herausschneiden oder den Kopf abtrennen und an den Haken damit. Als Ruten sind die Brandungsruten (Ausrüstung zum Brandungsangeln), die wir auch der deutschen Küste nutzen, zu empfehlen. Vor allem steinige Buchten und Steilklippen sind sehr fängige Zonen, aber auch die Häfen und Hafenmauern beherbergen starke Fische.

Zander – Fischen auf Zander in der Elbe bei Hamburg weiterhin gut

Die Zander in der Elbe bei Hamburg sind weiterhin in Beißlaune. Viele Fische konnten in der vergangenen Woche bei Angeln der Faulenzermethode überlistet werden. Auch andere Methoden wie das Drop-Shop Angeln oder Finesse Rigs war en und sind erfolgreich. Die Fische sind jetzt im Herbst in der Regel größer, als die, die im Sommer beißen. Wer die Zeit findet, sollte also ans Wasser! Berichte zum Thema Zanderfischen gibt´s hier.

Video der Woche

Pike Secrets Spin Fishing 2 by wideopen.dk

Zitat der Woche

“Der Fisch, den man fängt, ist immer groß.”
(Chinesisches Sprichwort)

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Angel-News der Woche. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar