Sperre für Spinnfischer in Hamburg geplant

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie DAF Artikel
Tags / Schlagworte: : , , ,

Veröffentlicht am Juni 27, 2012 , derzeit 6 Kommentare

Sperre für Spinnfischer während der Raubfischschonzeiten in Hamburg?

Barschangeln ist für viele Raubfischangler die einzige Möglichkeit, während der Schonzeiten für Zander, Hecht und Co. dem Hobby nachgehen zu können. Doch das wurde auch missbraucht: Während Barschangeln vorgegeben wurde, sind einige unbelehrbare Angler dennoch recht deutlich Zanderangeln gewesen. Zander im Laichkleid sind meist männliche Exemplare, die ihr Laichnest bewachen und sich teils auf alles stürzen, was zu nah an das Nest kommt. Daher beißen diese Fische auch sehr unvorsichtig, da sie Feinde von ihrem Laichplatz vertreiben wollen. Ob zurückgesetzte Zander im Laichkleid ihr Nest wiederfinden, ist nicht geklärt.

Spinnangelverbot während der Raubfischschonzeit von 01.02. – 30.06.?

Daher die Idee des Angelsportverbandes Hamburg: Spinnangelverbot während der Raubfischschonzeit!

Die Hamburger Angelvereine sind nun aufgerufen, bis zum 08.07.2012 eine Rückmeldung und Stimmungsbild in den Vereinen einzuholen und diese dem AVSHH weiterzuleiten.

Neue Schonzeiten für Zander?

Außerdem soll die Schonzeit für Zander ausgeweitet werden: Bisher war das Zanderangeln ab dem 16. Mai freigegeben. Der neue Plan: Schonzeit bis zum 30. Juni, da die Vergangenheit zeigte, dass auch noch im Juni viele Zander im Laichkleid gefangen wurden. Dies wurde durch Berufsfischer, Vereine und Fischereiaufsicht bestätigt. Aber warum wird das doch sehr umstrittene Mindestmaß für Zander von nur 40cm nicht heraufgesetzt und: Warum wird nicht endlich eine Fangbegrenzung eingeführt?

Auch wir möchten dazu die Meinung von Angler einholen, daher bitten wir Euch zu beiden Vorschlägen Stellung zu nehmen!

  1. Was haltet Ihr von dem Spinnangelverbot während der Raubfischschonzeit?
  2. Was haltet Ihr von der angedachten Schonzeit für Zander vom 01.02. – 30.06.?

Schreibt Eure Meinung in die Kommentare, vielen Dank. Wir hoffen auf eine konstruktive Diskussion!

6 Kommentare

Noch gibt es 6 Kommentare bei Sperre für Spinnfischer in Hamburg geplant. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Ha Jungs !!
    Da pfeift die Wachtel in den Wind ,klartext !
    Hat auch an den Vereingewässern in Österreich an der Donau einklang
    gefunden . Ich bin strikt dagegen man verpasst das Ende der Salmonoinden
    Schonzeit den Zander im Frühjahr und noch fast Winter !
    Ach Raubfisch in aller Art !!! Tja hoffe ihr müsst nett in den Sauren Apfel beissen
    Ich habe auch so ein Ding in Basel am Rhein darf Mann !! Nicht mehr mit Fleischmaden fischen !!! Tja was sagen Ihr tut mir jetzt schon Leid wenn das durchgezogen werden sollte !
    Euer Lucio Perca Baso !!! Sven Basaric

  2. Für eine generelle Raubfischschonzeit wäre Ich auch.Allerdings nicht schon vom 1 Februar an,sondern vom 1 April an.Wie es eben hier bei Uns in NRW auch praktiziert wird.Wie schon vorher berichtet wurde,tragen die männlichen Zander Anfang Juni noch das Laichkleid,und bewachen die Brut.Dabei wird alles attackiert was in Ihre Nähe kommt.Und wenn die Zander in dieser Zeit noch das Laichkleid tragen,heisst es ja das sie im Februar und März noch nichts mit dem Laichgeschäft zu tuen haben.Natürlich haben sie schon Laichstränge.Wenn man aber davon ausgeht,dürfte man nie auf Zander angeln.Ich vertraue da ganz auf C&R.Den Hecht sollte man aber ruhig schon vom 1 Februar an schonen,damit gewährleistet ist,das er wieder ins Gewässer zurück geht.Dürfte kein Problem sein,weil Hechte eher seltener gefangen werden.Zudem könnte man die Ködergrösse schon mal ab dem 1 Februar reduzieren.Mein Tip:Hechtschonzeit vom 1 Februar bis 15 Juni!Generelle Raubfisch Schonzeit vom 1 April bis 15 Juni!Dazu Hochsetzung des Mindestmasses für Zander auf 50 cm,und Spinnangelverbot.Bin selber leidenschaftlicher Gummifetichist,aber solche Massnahmen sind nötig.
    Dieter Bienentreu

  3. Für mich steht außer Frage, dass nur eine kosequente Einhaltung der Schonzeiten zu einem stabilen Fischbestand führt.
    Deshalb sollten die Methoden auch in dieser Zeit untersagt werden.
    In Sachsen funktioniert dies schon seit Jahrzehnten.
    Ich schüttel immer den Kopf, wenn zu Schonzeiten sogar Fangmeldungen über Kapitale veröffentlicht werden.
    Wer in der Schonzeit Kapitale Barsche fangen möchte kann auch andere Methoden verwenden, die nicht folglich andere geschonte Raubfische zur Strecke bringt.
    Ich bin für generelle Schonzeiten, die teritorial leichte Verschiebungen aufweisen sollten, denn im Gebirge und an der Küste sind schließlich andere Wetterverhältnisse.

    Petri Uwe.

  4. Für mich steht außer Frage, dass nur eine kosequente Einhaltung der Schonzeiten zu einem stabilen Fischbestand führt.
    Deshalb sollten die Methoden auch in dieser Zeit untersagt werden.
    In Sachsen funktioniert dies schon seit Jahrzehnten.
    Ich schüttel immer den Kopf, wenn zu Schonzeiten sogar Fangmeldungen über Kapitale veröffentlicht werden.
    Wer in der Schonzeit Kapitale Barsche fangen möchte kann auch andere Methoden verwenden, die nicht folglich andere geschonte Raubfische zur Strecke bringt.
    Ich bin für generelle Schonzeiten, die teritorial leichte Verschiebungen aufweisen sollten, denn im Gebirge und an der Küste sind schließlich andere Wetterverhältnisse.

    Petri Uwe.

  5. Moin zusammen,
    da es einige Unbelehrbare gibt, erscheint ein Spinangelverbot mit Blick auf die Einhaltung der Schonzeit im Interesse der Fische sinnvoll. Anders können die Ordnungs- und Strafverfolgungsbehörden kaum ihrer Nachweispflicht des Verstosses nachkommen.
    Doch was nützt ein rigoroses Vorgehen der Hamburger Behörden, wenn in Schleswig-Holstein und/oder in Niedersachsen schon/noch geangelt werden darf.
    Eine Homogenisierung der Ländervorschriften erscheint mir daher unabdingbar.
    Nichts desto trotz wünschte ich mir, dass eine Selbstregulierung einträte, die eine Änderung der bestehenden Vorschriften überflüssig machte.
    Petri Tom

  6. Das ist so ein BULLSCHITT !!! Die sollen dann lieber das Mindestmaß hochsetzen und ein Maximales maß festlegen als und das ganzer erste halbe Jahr zu versauen !!!! Außerdem könnte man ja auch ein Maximales Ködermaß nennen wie z.b. 3″ oder so aber das geht eindeutig zu weit !!!

Hinterlasse ein Kommentar