Zander im Bierteig mit lauwarmen Kartoffelsalat

Zutaten: für 4 Personen

Für den Zander im Bierteig:
4 Zanderfilets a 200g
2 Eier
100g Mehl
250ml Bier
Salz
Pfeffer
1 Zitrone
500ml Öl zum frittieren

Für den lauwarmen Kartoffelsalat:
1kg festkochende Kartoffeln
1-2 Zwiebeln
100 durchwachsenen Speck
1 Bund Schnittlauch
500ml Brühe
5 Esslöffel Öl
4 Esslöffel Weißweinessig
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen, mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
Für den Bierteig das Mehl in eine Schüssel geben, mit den Eiern, dem Salz, dem Pfeffer und mit so viel Bier verrühren, dass ein zähflüssiger Teig entsteht.
Das Öl erhitzen. Die Fischfilets nacheinander in dem Bierteig wenden und im heißen Öl goldbraun backen. Während des Frittierens die Filets möglichst nur einmal wenden.
Die frittierten Filets aus dem heißen Öl heben, abtropfen lassen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
Kann man auch in der Pfanne braten. Dafür 4-6 El. Öl erhitzen. Filet von jeder Seite 4 Min. braten.

Die Kartoffeln in Salzwasser 20min kochen. Abgießen, kalt abschrecken und schälen. Die noch warmen Kartoffeln in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne den Speck anbraten und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Über die warmen Kartoffelscheiben geben.

Brühe erhitzen. Mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer zu den Kartoffeln geben und vorsichtig mischen. Feingeschnittenen Schnittlauch unterheben, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und sofort servieren: lauwarm schmeckt der Kartoffelsalat am besten.

Zubereitungszeit : ca. 40min