Stjani unterwegs am Litla River

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angelurlaub, Iceland Angling Travel
Tags / Schlagworte: : , ,

Veröffentlicht am Oktober 29, 2011 , derzeit Keine Kommentare

Der Litla River auf Island

Während der Vulkan Grimsvötn auf Island ausgebrochen und eine Flugverbotszone inklusive der Sperrung des internationalen Flughafens von Reykjavik eingerichtet worden ist, hat Stjani einen Exklusiv-Trip mit einem Kunden an einem der Top-Forellen-Gewässer Islands gemacht: Am Litla River. Aus dem Litla River kam 2004 auch die bis dato größte jemals in Island gefangene Bachforelle mit 23 Pfund.

Bachforelle aus dem Sommer

Bachforelle aus dem Sommer

Stjanis Gast konnte an den vier sehr kalten Tagen 43 Fische landen, der größte Fisch der Tage war ein 57cm Seesaibling sowie eine 56cm Bachforelle, die beide mit der Fliegenrute gefangen worden sind. Es kamen noch diverse Fische zwischen 50 und 54cm aus dem Litla River. Im Litla River wurden seit Anfang Mai bereits an die 500 Fische gefangenen, auch eine 80cm Meerforelle. Während Stjanis Gast schlief, hat er sich noch mal aufgemacht, um für den kommenden Tag neue vielversprechende Spots auszumachen. Bei dieser nächtlichen Erkundungstour konnte Stjani eine große Forelle ausmachen, die er schnell mit seinem Mobiltelefon filmte. Stjani und sein Gast hatten viel Spaß, tolle Fische an der Leine und haben viele kapitale Forellen gesehen. Am Wochenende geht es weiter am Huseyjarkvisl River. Berichte folgen dann natürlich wieder exklusiv bei uns.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Stjani unterwegs am Litla River. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar