Iceland Angling Travel

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Iceland Angling Travel
Tags / Schlagworte: : , ,

Veröffentlicht am Mai 25, 2012 , derzeit Keine Kommentare

Fliegenfischen auf Island im Mai 2012

Brown Trout of Iceland

Wenn Stjani Ben von Iceland Angling Travel auf Island uns eine Mail schickt, werden erstmal schnell die Anhänge geöffnet: Island bietet dem Fliegenfischer einfach alles. Atemberaubende Landschaften und viele wunderschöne Forellen. Wilde Kraftpakete aus den teils unwirklichen Landschaften Islands. Island ist für viele Fliegenfischer die Traumdestination schlechthin, denn hier kann in der Wildnis ein Angelurlaub der Extraklasse erlebt werden. Viele denken dabei an Mondpreise. Doch was viele nicht wissen ist, dass es auch günstig geht! Informationen dazu können wir Euch gern zur Verfügung stellen, schickt uns einfach eine kurze Mail, wir werden Euch dann zusammen mit dem Anbieter „Pukka Destinations“, dem Agenten in Deutschland für „Iceland Angling Travel“, einen  Urlaub auf Island zusammenstellen. Individuelle, maßgeschneiderter Urlaub für (fast) jeden Geldbeutel.

Schnee im Mai - auf Island keine Seltenheit

Der Mai hatte es in sich. Das Wetter machte, was es will. Von Schneestürmen und Temperaturstürzen bis hin zu frühlingshaftem Wetter mit strahlendem Sonnenschein war alles dabei. Und Stjani immer am Wasser. Er und seine Gäste konnten wieder wunderschöne Salmoniden in uriger und oftmals unberührter Natur fangen.

C&R ist auf Island Pflicht

Dass Stjani Ben ein sehr professioneller und erfahrener Guide für das Fliegenfischen auf Island ist, zeigte sich wiedereinmal eindrucksvoll. Für den 21. Mai war eine Springflut vorhergesagt. Bei einer Springflut fallen die Gezeiten deutlicher aus, die Flut ist höher und bei Ebbe ist noch weniger Wasser da. Springfluten entstehen durch eine bestimmte Konstellation der Stellung von Sonne und Monde, so dass die Gezeiten verstärkt werden. Stjani ist davon überzeugt, dass man am Huso Fluss bei einer Springflut mit deutlich mehr großen Meerforellen rechnen kann. Und Rechnung ging auf, an diesem und am folgenden Tag wurden viele und große Meerforellen gelandet!  In solchen kleinen Beispielen zeigt sich immer wieder, wie wichtig es ist, den richtigen Guide zu haben, der einen in der begrenzten Zeit eines Urlaubs sicher an den Fisch bringt.

Sschöne Meerforellen vom Huso auf Island nach der Springflut

Am Litla River sowie am Litla See wurden ebenso kapitale Forellen mit der Fliege überlistet. Hier gingen vor allem schöne Bachforellen und die Arctic Char (eine Saiblingsart) an die Fliegen. Die Kampfkraft dieser wilden und urtümlichen Fische hat schon viele überrascht.

Mehr Berichte von Island findet Ihr in der Rubrik: Angelurlaub Island

Und noch eine gute Nachricht: Einige Lizenzen wurden zurückgegeben, so dass es möglich sein wird, noch in dieser Saison eine Lizenz für die Flüsse Islands zu erwerben! Wer Interesse hat, kann sich gern an uns wenden, wir werden dann den Kontakt herstellen. Abschließen noch ein Video: Der Trailer zur DVD „The Source – Iceland“, in dem auch Stjani Ben mitgewirkt hat. Viel Spaß!


Website von Iceland Angling Travel: www.icelandangling.com

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Iceland Angling Travel. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar