Angeln in Irland

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Pukka Destinations
Tags / Schlagworte: : , , ,

Veröffentlicht am November 28, 2013 , derzeit Keine Kommentare

Lachs-, Bachforellen- und Hechtfischen in Nordwesten von Irland

Nachdem Pukka Destinations erst kürzlich mit dem Argentinen eine neue atemberaubende Destination an den Start gebracht hat, kommt jetzt ein weiteres Angebot für die neue Saison: Irland

Das Angeln in Irland

Irland wird nicht umsonst die grüne Insel genannt. Unzählige, verschiedene Grüntöne schmücken diese Insel. Die wunderschöne Landschaft wechselt zwischen Bergpanorama, Steilküsten und Schlössern und hat somit auch für den nichtfischenden Partner viel zu bieten. Eine Irlandreise beginnt normalerweise in der Hauptstadt Dublin. Von dort aus kann man verschiedene Gebiete erkunden, die für eine tolle Fischerei bekannt sind. Besonders das Angeln auf Lachs hat in Irland eine lange Tradition. Es gibt verschiedene Flüsse, an denen man den Salmoniden die ganze Saison über sehr erfolgreich nachstellen kann. Neben dem Lachsangeln ist Irland vor allem für seine Forellen- und Hechtfischerei bekannt. Des Weiteren ist es möglich mit der Fliege auf Meeresfische wie Pollack & Co. zu angeln.

Angeln in Irland - Flüsse

traumhaftes irisches Gewässer

Lachsfischen mit Notfallplan

Welcher Angler kennt das nicht, man plant weit im Voraus einen bestimmten Angeltrip, sucht sich die beste Fangzeit aus, nimmt eventuell noch Rücksicht auf die Mondphase etc. und vor Ort sind die Bedingungen dann einfach nur bescheiden. Besonders beim Salmonidenangeln, hier Lachsfischen, spielt der Wasserstand häufig eine entscheidende Rolle, aber auf die Wetterverhältnisse kann man nun mal keinen Einfluss nehmen und ein Restrisiko bleibt auch bei der besten Planung. Pukka Destination drosselt dieses Risiko mit einem Notfallplan deutlich. Sprich wenn das Fischen am River Moy nicht möglich ist, wird einfach auf andere Flüsse ausgewichen. Das schöne ist, dass hier direkt vor Ort entschieden wird, wo, je nach Bedingungen, geangelt wird. Details dazu findet Ihr direkt auf der Website von Pukka, der Link folgt weiter unten.

Lachsangeln Irland

schöner irischer Lachs

Bachforellen- und Hechtfischen

Wahrend in Deutschland vornehmlich in Flüssen auf Bachforellen geangelt wird, findet in Irland diese Salmonidenfischerei hauptsächlich in Seen statt. Während der Saison von Februar bis Oktober gibt es verschiedene Insektenschlüpfe, die ihren Höhepunkt mit dem Maifliegenschlupf findet. Geangelt wird mit Nass- und Trockenfliege. Die irischen Seen haben außerdem einen tollen Hechtbestand, Fische um die 10kg sind hier keine Seltenheit. Da die Seen meist sehr groß sind, empfiehlt sich ein Guide, mit dem hauptsächlich vom Boot aus auf Hecht geangelt wird. Auch der Esox des Lebens von 40 Pfund ist hier jederzeit möglich!

Fliegenfischen Irland Hecht

Hechtangeln in Irland

Details zu den Angelreisen nach Irland findet Ihr natürlich auf der Seite von Pukka Destinations. Die Angebote von Pukka  gibt es hier in der Übersicht.

Hier noch ein Video Ballina, der selbsternannten Hauptstadt des Lachsfischens.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Angeln in Irland. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar