Kathryn Maroun’s Top 10 Liste

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Kathryn Maroun (CAN)
Tags / Schlagworte: : , ,

Veröffentlicht am August 07, 2012 , derzeit 4 Kommentare

Kathryn’s weltweiten Lieblingsspots zum Angeln

Die Kanadierin Kathryn Maroun ist eine professionelle Anglerin. Sie ist Gründerin und Hauptdarstellerin der amerikanischen TV Show ‘What a Catch’ und eine der ganz wenigen Frauen, die sich offiziell Fliegenfischen Ausbilderin der ‘Federation of Fly Fishers’ nennen darf. Viel Spaß bei ihrem folgenden Artikel und Vielen Dank, Kathryn!

Kathryn in Costa Rica

Je mehr Gedanken, Zeit und Arbeit man an die Vorbereitung für eine erfüllende Angelreise investiert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man eine unvergessliche Erfahrung erlebt. Einige Dinge, die man sich gut überlegen sollte sind zum Beispiel: Reisepartner, Zielfisch(e), Budget, Jahreszeit, Ausrüstung, Sicherheit, mögliche Krankheiten, Guides und natürlich die Destination. Ich habe auf der ganzen Welt geangelt und dabei einige der begehrtesten Game Fische der Erde gefangen und wieder freigelassen. Eine Destination wird für mich nicht durch die Anzahl der gefangenen Fische unvergesslich, vielmehr die Erfahrung, in eine neue Kultur eingetaucht zu sein und mehr über globale Herausforderungen gelernt zu haben, beispielsweise der Schutz der Flüsse und Seen. Wieder zu Hause erinnere ich mich an ein Abenteuer, nicht an den einen gefangen Fisch. Das Essen, die Menschen, die anderen Sichtweisen und die Zeit, die ich am und auf dem Wasser verbracht habe füllen meine Erinnerungen und Fotoalben genauso wie die fantastischen Fische, die ich dort fangen durfte. Und bitte bedenkt: Die Top 10 Liste ist ohne Reihenfolge!

kathryn fishing

…einfach traumhaft!

Kathryn Maroun: Meine weltweite Top 10 Liste

1) Die Mongolei

Das legendäre Land des Dschinghis Khan. Die Menschen hier heißen Angler wie seit Jahrhunderten herzlich in ihren Jurten (den traditionellen Zelten der Mongolen) willkommen – „denn einst waren auch sie Reisende“.
Hier ist auch der weltweit größte Forellenart beheimatet: der Taiman. Er beißt an der Oberfläche und kann groß wie ein Schulkind werden!

Niemand um mich herum, nur ich und Kilometer für Kilometer Wasser voller Fische. Gerade, wenn ich von der Landschaft aufgesogen wurde, und ich daran denke, in Nordamerika zu sein, erscheinen die „Throat Singers“ singend und tanzend, während ich nach meinem perfekten Angeltag an meinem Scotch nippe.

iceland kathryn maroun

…bitte lächeln

2) Gaspe Quebec Canada

Der Atlantische Lachs in glasklarem Wasser auf Trockenfliegen. So stelle ich mir den Himmel vor.
Die Gaspe Halbinsel verläuft an den Küsten des gewaltigen Sankt-Lorenz-Strom und ihr Name bedeutet „lands end“ in Mi´kmaq (Eskimo Sprache). Die Halbinsel ist leicht an ihrem markanten Steinbogen nah der Küste zu erkennen. Dieses Gebiet lieben vor allem zwei Personenkreise: Fahrradfahrer und Angler. Das Regenwasser bahnt sich seinen Weg durch das Gestein der Chic-Chocks Mountains und nährt diesen Fluss, dessen Ufer von weißen Birken gesäumt ist, zu dem wohl glasklarsten Lachsgewässer der Welt. So klar, dass die Fische in der Luft schweben zu scheinen. Ich mag die Wärme der französischen Menschen. Die Männer verstehen es, eine Frau sich besonders fühlen zu lassen und die Damen bereiten Essen zu – das allein ist eine Reise hier her wert.

3) British Columbia

Ich erinnere hier eine unfassbare Diversität beim Angeln erlebt zu haben, und das an nur einem einzigen Tag. 20.000 Kilometer Küstenlinie, 25.000 Seen und zigtausende an Flusskilometern stehen zur Auswahl.
Auf Dinosaurier fischen und einen wilden Stör fangen oder mit dem Helikopter zu einem abgelegenen Bergsee fliegen und eine große Artenvielfalt erleben. Die Landschaft ist atemberaubend, aber auch die Shopping-Möglichkeiten dort.

4) North West Territories

Hechte, Forellen und die Arktische Äsche nördlich des 60. Breitengrades. Es ist kein Zufall, dass schwer zugängliche Gewässer die größten und schönsten Fische beheimaten, und deswegen liebe ich die Arktis so sehr. Meine Leidenschaft Kunst wird dort durch die einheimischen Stämme Dene, die Inuvialuit und die Kultur und Kunst der Metis genährt. Einmal konnte ich einen wirklich großen Hecht landen, „Den Wolf des Nordens“, denn ein Wolf beobachtete meine Treiben.

Kath in Island

Kath in Island

5) Japan

Über die Tee-Zeremonie der Japaner habe ich schon in der Schule viel gelernt und ein Traum wurde wahr, als ich an einer authentischen Tee-Zeremonie teilnehmen durfte.
Meine Angelabenteuer helfen mir die Welt mit offenen und klaren Augen zu sehen. Zum Beispiel: Kormorane, in Nordamerika gehasst und geschossen, da Fischer und Angler der Meinung sind, dass Kormorane deren Fische töten würden. In Japan werden diese Vögel als Teil der Familie angesehen. Tatsächlich helfen sie den Menschen beim Fischen.

Ich besuchte einen Master Imperial Fischerman des königlichen Haushalts zusammen mit seinen Vögeln. Er servierte mir Tee und erzählte mir von seiner Dynastie und seinem Leben. Er führt eine 1.300 Jahre alte Tradition des Kormoran Fischens am Nagara Fluss fort. Wir besuchten die Bambuswälder und beobachteten einen Meister seiner Zunft, wie er den Bambus erhitzte, spließte und mir eine Rute baute. Wir fischten dann zusammen auf wilde Forellen hoch im Gebirge. Ein unvergesslicher Trip!

6) Mexico

Was kann man an Mexiko nicht lieben? 500 Fischarten. Wähle aus groß, noch größer oder unzähligen Fischen. Ich habe all die Sendungen von National Geographic angeschaut und habe es genossen vom Zuschauer am TV zum Protagonisten zu wechseln und die Maya Kultur kennen zu lernen oder mit Walhaien zu tauchen. Ich wurde sogar eingeladen bei einer Flaminigo-Baby Auffangstation mitzuhelfen und mitanzupacken. Ich liebe Männer in Uniformen… die Mariachi Musiker sind schon was Besonderes.

7) Argentinien

Argentinien ist der 8. größte Staat der Erde und hat eine wunderbare Tradition des Angelns. Das Gebiet ist riesig und die Landschaft und die Geographie variiert überall, dass gar die Anwohner sagen, dass man immer wieder zurückkehren muss. Meine größte Sorge ist, dass ich nicht mehr genug Zeit habe, um eine Chance zu haben, all die Spots in Argentinien auf meiner Liste zu befischen.

Meine präsentesten Erinnerungen an diese Ecke der Welt ist, wie wir in kleinen Einschlüssen auf Bachforellen mit Grasshüpfern fischten. Ich kann bis heute nicht glauben, wie viele große Fische sich in solch kleinen Gewässern aufhalten können. Die Angelguides grillten Schweinekoteletts, natürlich am offenen Feuer. Es gab frische Tomaten, Avocado und Öl dazu. Da wir den ganzen Tag an der frischen Luft waren und angelten hatten wir einen Mordshunger, und glaubt mir, das hat fantastisch geschmeckt. Der leckerste Wein der Welt wurde entkorkt und die Guides brachten mir den Tango bei. Gar nicht so einfach in Stiefeln und Wathosen…gar nicht davon zu sprechen, dass wir natürlich auch keine Musik hatten.

8) Der Indische Ozean

gt maroun

Kathryn released einen GT

Mitten in diesem Ozean, gar fern von Madagascar, liegt eine Insel namens St. Brandons.

Leben und Angeln vom Schiff, ein wirklich tolles Abenteuer! Jeden Morgen wurde das Mutterschiff verlassen um auf extrem harten sandigen Flats mitten in die Schwärme wahrhaft dummer Fische hineinzuspazieren. Diese Fische sind völlig unerzogen und kennen die Gefahr Angler nicht. Perfekt für jeden, der im Stuhl sitzen möchte und Massen von Fisch fangen möchte. Das Schönste für mich, neben dem fantastischen Fischen, war und ist jedoch die Vogelwelt. Die Vögel auf St. Brandon sind wie die Fische: Sie haben keinerlei Angst vor dem Menschen. Parktisch, dass ich es liebe, Vögel zu beobachten.
Nicht zu vergessen ist die Rückkehr in die Zivilisation als ich den Komfort von Mauritius erleben durfte, Mauritius hat sich bei mir jedoch einen neuen Namen verdient: Deliziös nenne ich diese Insel seither. Kleiner Tipp am Rande: Die Preise für die handgemachten Teppiche sind unglaublich. Hatte ich erwähnt, dass ich hier auch einen riesigen Giant Travelly (GT) im seichten Wasser fangen konnten, den ich gesehen und angeworfen hatte?

9) Costa Rica

Sailfish an der Fliege! Das müsst Ihr Euch anschauen (Video gleich hierhinter)! Costa Rica bedeutet übersetzt: Reiche Küste. Es ist ein riesiger Nationalpark, der sich internationaler Beliebtheit und Anerkennung durch Ökologen aus aller Welt erfreut. Die biologische Vielfalt hier ist noch sehr „reich“. Das Meer sieht aus wie ein Dschungel. Billfishermen schätzen, dass man hier am Tag mindestens 20 Möglichkeiten hat, einen Sailfish oder Marlin zu fangen. Der National Geographic nennt dieses Gebiet „den ökologisch aufregendsten Platz der Erde“.

10) Brasilien

Wann ist ein Barsch kein Barsch? Natürlich, wenn es ein Buntbarsch ist. Paecock Barsche haben viele der Eigenschaften, die auch die uns bekannten Barscharten haben: Ein klaffendes Maul und die Liebe zu an der Oberfläche geführten Poppern. Aber auch sie sind von der Art Fisch, die lernfähig sind. Diese Qualitäten und ihr schönes Äußeres machen sie zu einem wundervollen Angelfisch. Ich hatte die Ehre, einen wahren Giganten dieser Art zu landen, einen Temensis. Ich nahm mir auch Zeit, die ich nicht mit dem Fliegenfischen verbrachte. Ich sah mir an, wie Kautschuk hergestellt wird und wie Menschen ohne Raster leben.

Ich bin noch vielen anderen Orten der Welt verfallen, aber ich wurde nach nur zehn gefragt, und dabei sind eben diese herausgekommen. Bonefish Charlie, bitte vergib mir, Dich hier rausgelassen zu haben. Er würde wohl sagen „Viele Menschen wissen nicht genug um zu wissen, dass sie nichts wissen.“ Und mit dieser Einstellung begehe ich meine Angelabenteuer. Ich denke zwar immer, dass ich weiß, in was ich mich da begebe, aber eigentlich weiß ich das nie vorher. Der Artikel ist fertig und das nächste Abenteuer steht an: Am Freitag geht es nach Island!

Vielen Dank Kathryn! Über „likes“ und Kommentare wird sie sich freuen! Mehr Berichte von Kathryn findet Ihr in „Female Fishing„.

4 Kommentare

Noch gibt es 4 Kommentare bei Kathryn Maroun’s Top 10 Liste. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Kathryn, the ladies of Canada can get it !!! Florida woman and woman from New England can fish out of boats at competition fishing… you might need a 3 day tournament for Tuna, Sails Marlin Mahi Mahi etc etc. for a $ 250k purse.. Out of Fl.
    East coast Marinas or Bahamas I’ll keep you informed on the woman only angler tournaments. Then we’ll see what you are made out of. lol

  2. Yes Kathryn! You must! Please write it!

  3. You are always welcome Kathryn! Looking forward to your next adventure..
    Rent a hut in Iceland, write your book and send me an Amazon link when you are done 😉

  4. Thank you for supporting women in the sport by helping us tell our stories. My top 10 list should be a top 20 list. I have many, many places I love to fish that are not shown here. Perhaps I need to write a book to include them all.

Hinterlasse ein Kommentar