Female Fishing – Frauen, die Angeln

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Female Fishing
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am Januar 22, 2012 , derzeit 1 Kommentar

Frauen, die Angeln

Kurze Frage an Euch: Wie häufig wart Ihr in Eurem Leben schon Angeln und wieviele Anglerinnen habt Ihr dabei gesehen?
Genau aus diesem Grund werden wir in diesem Bereich weibliche Angler präsentieren. Wir sind der Meinung, dass man viel zu selten Mädels/Frauen am/im Wasser sieht. Die Idee ist es, der weiblichen Angler Szene unter die Arme zu greifen, in dem sich die unterschiedlichsten Anglerinnen vorstellen und von ihren Angelerlebnissen berichten. Wir hoffen der einen oder anderen potentiellen Anglerin die Scheu vor der Angel/dem Fisch zu nehmen und man in Zukunft häufiger mal Mädels angeln sieht.

Mandy Schirnau

Mandy Schirnau beim Fischen

Der Anhieb sitzt

Bereits in jungen Jahren hat sich Mandy sehr für das Fliegenfischen interessiert. Ihr Ziel: jede Fischart in heimnischen Gewässern mit der Fliege zu fangen, treibt Sie an sich immer weiterzuentwickeln. In einem Interview mit DAF verriet die 22 Jähige wie sie überhaupt zum Fliegenfischen gekommen ist.

Weiter den zu Angelberichten von Mandy Schirnau

Daniela Bevilacqua

Daniela mit Lachs

Daniela ist offensichtlich im 7. Himmel

 

Daniela lebt in der Schweiz und angelt quasi schon seit Kindesjahren. Im zarten Alter von 11 Jahren gelang es ihr einen stattlichen Königslachs in Alaska zu fangen. Nach der Pubertät mit 20 Jahren fing Daniela wieder mit den Fischen an, wobei sie sich auf das Fliegenfischen spezialisierte. Egal ob Äschen, Barsche, Forellen, Hechte, Lachse oder Meerforellen, nichts ist vor ihren Fliegen sicher.

Weiter zu den Berichten von Daniela Bevilacqua

Susi Gießenberg

Meterzander

Susi mit Meterzander

Hey Leute, ich bin die Susi aus dem wunderschönen Ostfriesland und ich angel schon mein ganzes Leben.
Meine Eltern sind begeisterte Sportangler und so bin ich schon als Kleinkind immer zum Angeln mit am Wasser gewesen. Ich habe “klein” angefangen, zunächst die Stippangelei, dann das Allroundangeln.

Weiter zu den Berichten von Susi Gießenberg

Ina

erschöpft und glücklich

erschöpft und glücklich

Die Zanderlady aus dem Hamburger Raum ist noch nicht lange in der Männerdomäne der Angler unterwegs. Anfangs wurde nur der Partner begleitet, bis das eigene Interesse geweckt wurde. Als der erste Zander aus der Elbe ihren pinken Köder einsaugte und schließlich gelandet werden konnte, war es um sie geschehen.

Weiter zu den Berichten von Ina aus Hamburg

Anika Joswig

traumhafter Fang, der Meterhecht vom Bodden

traumhafter Fang, der Meterhecht vom Bodden

Anika von der Küste Schleswig-Holsteins. Die Kielerin fand erst später zum Angeln, nun weiß sie die Gewässer vor ihrer Haustür wie beispielsweise die Ostsee noch mehr zu schätzen. Raubfische und vor allem die Meerforelle haben es ihn angetan – der für Anika schönste Fisch der Ostsee. Nun sieht man sie häufig an der Küste – und ihre Berichte hier.

Weiter zu den Berichten von Anika aus Kiel

Christin Breuker

Am Wehr steht der Fisch

Am Wehr steht der Fisch

Christin geht seit ihrem 13. Lebensjahr fischen, vorher mit Spinnrute und seit über zwei Jahren mit der Fliege. Das Fliegenfischen hat sie in Amerika im Urlaub in Montana entdeckt und war total fasziniert. Christin ist mit unglaublicher Leidenschaft am Wasser unterwegs.

Weiter zu den Berichten von Christin Breuker

Ashley Rae

Ashley mit einem ihrer ersten Karpfen

Ashley mit einem ihrer ersten Karpfen

Die Kanadierin Ashley Rae begann schon sehr früh mit dem Angeln und dem Sport seit dem treu geblieben. Mittlerweile nimmt sie erfolgreich an Nordamerikanischen Angelturnieren teil. Ashley angelt u.a. auf Forellen in den Flüssen Kanadas, aber auch das Eisangeln ist ihre große Leidenschaft.

Weiter zu den Berichten von Ashley Rae

Kathryn Maroun

Kathryn in Costa Rica

Kathryn in Costa Rica

Die Kanadierin Kathryn Maroun ist eine professionelle Anglerin, Gründerin und Hauptdarstellerin der amerikanischen TV Show ‘What a Catch’ und eine der ganz wenigen Frauen, die sich offiziell Fliegenfischen Ausbilderin der ‘Federation of Fly Fishers’ nennen darf.

Weiter zu den Berichten von Karhryn Maroun

 Carrie Cartwright

Carrie mit ihrem Süßwassertrommler

Carrie mit ihrem Süßwassertrommler

Ich komme aus einer Region (Süd-Ontario) mit vielen sehr guten Süßwasser Angelspots. Mein bevorzugter Zielfisch ist der Smallmouth Bass (Schwarzbarsch), eine der vorherschenden Spezies in den Great Lakes, von diesen ist der ‘Lake Erie’ quasi mein Hausgewässer. Mein persönlicher Rekordbarsch ist ein Smallmouth Bass von 6,4 pound.

Weiter zu den Berichten von Carrie Cartwright


1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Female Fishing – Frauen, die Angeln. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Bei mir war es wie bei Ina: Anfangs wurde nur der Partner begleitet, bis das eigene Interesse geweckt wurde. Habe dann ein Jahr nach meinem Freund den Angelschein gemacht und geschafft. Bin jedoch gehandicapt: rechte Hand ohne Funktion seit 5 Jahren und deshalb brauch ich doch hin und wieder die Hilfe meines Freundes. Habe aber nen Angelgurt und mache alles mit links.

Hinterlasse ein Kommentar