Die Bombe am Haken

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie DAF Leserberichte
Tags / Schlagworte: : , , ,

Veröffentlicht am September 14, 2012 , derzeit Keine Kommentare

Fast 30 Pfund Karpfen an der Angel

Theo Werner war Karpfenangeln, sein Erlebnis teilt er hier mit uns, viel Spaß beim Lesen. Vorab: Eine Brasse wird in Süddeutschland häufig Blei genannt. Nun aber zurück zum Zielfisch Karpfen und damit zum Bericht von Theo!

Karpfensee

herrliche Aufnahme – Angeln mit Freunden

Es war ein wunderschönes Sommerwochenende im Juli. Es war der 16., also mitten in dem Monat, in dem ich mich ein Wochenende an den See setzte. Ich bin ohne großartige Ansprüche mit meinem Team „Carphunten“ gefahren und war ziemlich fertig von der Woche. Es ging mir einfach nur um ein entspanntes Wochenende am See mit den Freunden.
Es war gegen 20 Uhr als die Spots gefüttert, die Köder platziert und die Zelte gestanden haben. In dieser Nacht gab es leider keinen erhofften Dauerton doch zwei Beifänge, nämlich eine Bleie sowie eine Schleie. Die zweite beziehungsweise die letzte Nacht an diesem demotivierten Wochenende hat es am späten Abend nach ewigem, dezentem Füttern hat es auf meiner rechten Rute einen Fullrun gegeben. Ich sprang auf, rannte zur Rute und habe mir gedacht: „Ach du heiliger, ist das eine Bombe am Haken!“ Das hat sich auch nach einem halben Stunden Drill auch gezeigt. Ein 29,40 Pfund Spiegelkarpfen lag auf der Matte. Das Wochenende war nicht nur abwechslungsreich und erholend sondern auch eine total bezahlt gemachte Überraschung.

Spiegelkarpfen

29,40 Pfund Spiegelkarpfen von Theo Werner

Vielen Dank Theo für Deinen Bericht und von unserer Seite Petri zu diesem tollen Karpfen! Wer möchte, dass Theo mit diesem Bericht etwas gewinnt, sollte seinen Bericht hier und bei facebook liken!

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Die Bombe am Haken. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar