Quappen in der Oberalster von Dennis Pryzkopp

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie DAF Leserberichte, Dennis
Tags / Schlagworte: : , , ,

Veröffentlicht am Dezember 16, 2012 , derzeit 1 Kommentar

Angeln im Winter: Quappeangeln im Fluss

In der kalten Winterzeit, wenn es früh dunkel wird und viele Angler im warmen Wohnzimmer ihre Angeln für den Winterschlaf mit einem letzten streicheln verabschieden, zieht es die Unerschütterlichen an die frostigen Flüsse und Bäche ihrer Umgebung zum Quappenangeln. Zu dieser ungemütlichen Jahreszeit gibt es dort eine Fischart zu fangen, die sonst nur in Ausnahmefällen an den Haken geht  –  Die Quappe.

Quappe-Fluss-Alster

Dennis mit einer schönen Quappe aus der Alster

In Hamburg und Umgebung eignet sich besonders die Alster für einen erfolgreichen Ansitz. Als erfolgreichster Köder hat sich bei einigen Vergleichsangeln der Fischfetzen gegenüber dem Wurm ganz klar durchgesetzt. So konnten wir in der Alster an einem Abend auf Wurm: 0 und auf Fischfetzen:  7 Quappen verbuchen. Dieses beste Ergebnis, welches wir im Winter 2010/2011 erzielen konnten, bestätigte noch einmal unsere Versuche vom Winter 2009/2010.

Unbenannt

Montagen zum Angeln auf Quappen

Die Montage für das Quappenangeln mit Fischfetzen, ist sehr simpel. Hierzu wird je nach Strömung und Wasserstand ein Sarg- oder Krallenblei auf die Hauptschnur gezogen und anschließend ein Wirbel mit Vorfach befestigt. Als Vorfach dient uns eine 35er Monofile mit einem 2er Wurmhaken, dieser verfügt zusätzlich über 2 Widerhaken am Schenkel und gibt dem Fischfetzen zusätzlichen Halt bei weiten Würfen und starker Strömung. Für den Fischfetzen eignen sich am besten Teile von Rotauge und Rotfeder, da man diese im Winter leicht besorgen kann und sie der Quappe als Futterfische bekannt sind. Alternativ kann auch auf Barsch zurückgegriffen werden, allerdings ist dieser Fisch aufgrund seiner zähen Haut schlecht zu schneiden und anzuködern.

Quappe-auf-Fischfetzen-Fluss

Quappe auf Fischfetzen

Die Wahl der richtigen Stelle spielt für einen erfolgreichen Ansitz auf Quappe an der Alster eine große Rolle, ebenso wie die Uhrzeit. Am besten eignen sich hier tiefe Kurven oder unterspülte Überhänge mit möglichst vielen Strukturen, wie Wurzeln oder Stöcker. Auch wenn hier mal ein Haken verloren geht, lohnt es sich in der Regel hier sein Glück zu versuchen. Geangelt wird von Sonnenuntergang bis 22:00, danach gehen die Bisse stark zurück und es wird selten noch ein Fisch gefangen. Dieses Jahr lief unser erster richtiger Ansitz sehr gut, es gab 5 Quappen und eine richtig schöne war auch dabei. Gefangen in der Oberalster auf Fischfetzen.

Tight Lines wünscht euch Dennis Przykopp

Hier noch ein Video zum Thema Quappenangeln im kleinen Fluss:

1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Quappen in der Oberalster von Dennis Pryzkopp. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. An der Ohlsdorferschleuse konnte man die tierchen früher auch sehr gut fangen ! Aber nach dem sie da nun bauen ist da alles ziemlich tot echt schade

Hinterlasse ein Kommentar