Endlich mal wieder im Regen angeln!

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie DAF Leserberichte

Veröffentlicht am Juli 31, 2012 , derzeit 1 Kommentar

Barsche, Hecht und Döbel rocken im Regen

Morgens um 9 Uhr ging es los. Endlich mal wieder im Regen angeln. Das ist ein kleiner Fluss in Niederbayern. Ich war im kleinen Regener Stausee unterwegs. Das Wasser ist sehr flach und verkrautet, also habe ich mir eine flache Bucht ohne Kraut, dafür mit viel Uferbewuchs gesucht. Hot Spot für Döbel, Barsch und kleine Hechte. Ich fische mit einer Shimano BeastMaster BioFibre LH, einer Red Arc bespult mit 0,08mm Geflecht und als Vorfach nehme ich Fluorocarbon.

Döbel

Als erstes kommt ein Keitech Swing Impact zum Einsatz. Da das Wasser hier sehr flach ist montiere ich ihn an einem dickdrahtigen Gamakatsu Offsethaken. Mit Spinnstops hole ich ihn unter der Oberfläche ein. Ich sehe einige Barsche hinterher jagen aber keiner will so richtig attackieren, also aggressiveres Tempo und schon war die Rute krumm.

Jetzt wo die Barsche gefunden sind, kommt mein Illex Chubby zum Einsatz. Gleich beim ersten Wurf vor das Schilf knallte es und die leichte Rute bog sich zum Halbkreis! Schrecksekunde! Im ersten Moment dachte ich ein Hecht hätte sich meinen Köder geschnappt. Weil ich Flourocarbon als Vorfach habe, hieß es Rute und Arm hoch und Schnur stramm halten. Was dann zum Vorschein kam war ein Karpfen mit Stacheln. Handlandung, den Fisch vermessen und wieder schwimmen lassen. Ich praktiziere jetzt schon seit 3 Jahren C&R.

Barschdrill und Hecht Release

Neuer Köder, neues Glück. Diesmal kommt ein gelber Twister in den Karabiner. Erster Wurf nichts, zweiter Wurf wieder nichts… Der dritte Wurf ging dann direkt ans Schilf. Nun heißt es absinken lassen und einholen, absinken und: zack, ein Döbel hat ihn sich geschnappt. Barsch check! Döbel check! 

Fehlt nur noch der Hecht. Mal wieder ein neuer Köder an der Schur. Diesmal soll es ein Spinner mit Twister richten. Mit Schwung in den Schatten gefeuert und auf Ansage einen kleinen Hecht verhaftet. Es folgten ein paar weitere auf kleine Kopytos!

Thaddäus

Thaddäus mit großem Hecht an einem anderen Angeltag

1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Endlich mal wieder im Regen angeln!. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Glanzleistung Thaddäus! Der Regen scheint bei euch genau so fängig zu sein, wie bei uns hier „oben“. Petri zum Hattrick!

Hinterlasse ein Kommentar