Zanderangeln 2019

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie 2019
Tags / Schlagworte: : , , , , ,

Veröffentlicht am Juni 21, 2019 , derzeit 4 Kommentare

Zanderangeln 2019 – Fänge, Köder, Tipps & Co.

Shirts, Hoody und Kunst mit dem "Zanderstrike" im DaF Sop

Shirts, Hoody und Kunst mit dem „Zanderstrike“ im DaF Shop

Standardgemäß wird es natürlich auch 2019 wieder einen Leitartikel zur Zandersaison mit den „Highlights“ von unseren aktuellen Zanderfängen geben. Geplant ist, dass der Beitrag übers Jahr gesehen stetig wächst und regelmäßig aktualisiert wird. Rückblickend muss gesagt werden, dass unser Zanderjahr 2018 kein so wirklich gutes Jahr war. Vor allem im Vergleich zu den Jahren 2016 und 2017 waren die Fänge deutlich schlechter. Von daher sind wir natürlich gespannt wo die Reise 2019 hingehen wird.

Wir würden uns freuen, wenn auch Ihr wieder aktiv diesen Artikel mit Leben füllt und die Kommentarfunktion für Eure eigenen Erfahrungen beim Zanderangeln, Fragen oder ähnliches nutzt. Wissenswerte Informationen rund um das Angeln auf Zander, sprich Ködertipps, Techniken, Montagen usw. findet Ihr unter anderem hier in der Übersicht: Zanderangeln.

Zanderangeln lernen

DaF Zanderseminar in Hamburg

In unregelmäßigen Abständen veranstalten wir Zanderseminare direkt an der Elbe in Hamburg. Wir geben nützliche Tipps für bessere Zanderfänge, gehen gemeinsam Angeln und haben insgesamt einen lockeren Tag am Wasser. Hier die Infos und Termine zu den nächsten Veranstaltungen:

Hier findet Ihr weitere passende Links auf DaF:

Start in die Zandersaison Juni 2019

Die ersten Tage brachten ordentlich Aktion mit sich, wir konnten wirklich richtig viele Zander bis Anfang 70cm fangen, wobei die meisten eher Fritten bis 50cm waren, an den verschiedensten Spots fangen. Von der Stückzahl her, war es definitiv einer der besten Saisonstarts der letzten Jahre. Nach gut einer Woche wurden die Kontakte jedoch weniger, dafür konnte ich den ersten richtig guten Zander der neuen Saison fangen. Ein wirklich grimmiger Bursche, der brutalst auf meinen 5er Easy Shiner in Watermelone Lime geballert ist. Jetzt aber zum absoluten Highlight des Saisonstarts bzw. zu einem der tollsten Fänge und Momente seit dem ich auf Zander angel.

Der 1. richtig gute Zander der neuen Saison

Der 1. richtig gute Zander der neuen Saison

Den Meter knapp verfehlt – Endneunziger Zander aus der Tidenelbe

Dass jedes Jahr aufs Neue die Juni Vollmondphase besonders gut für kapitale Zander ist, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Das mussten Hakan und ich eines abends nach einem Sommergewitter natürlich ausnutzen. Die erste Stunde ging erst mal gar nix, wirklich null Fischkontakt konnten wir verbuchen. Doch dann kam, wie aus dem Nichts, das erste heftige Tock des Tages und ich konnte einen schönen Anfang 70er Zander landen. Kurz darauf blieb der nächste Stachelritter bei mir hängen, diesmal aber nur eine Fritte. Leider tat sich dann wieder eine ganze Zeit rein gar nichts und wir entschieden uns schnell einen anderen Spot anzufahren.




Flotte Anfang 70er Zander

Flotter Anfang 70er Zander

Dort angekommen, wurde es mit der Zeit immer dunkler und wir dachten eigentlich an den Feierabend, als ich noch unbedingt einen schnellen Köderwechsel, für die letzten 10 Würfe, machen wollte. Ein 4,5“ großer Nories Spoontail in Hi-Vis Chartreuse sollte noch mal seine Chance bekommen. Und keine fünf Würfe später begann die „Freakshow“.

Was für geiler Tidenbulle

Was für geiler Tidenbulle

Kurz bevor ich den Gummi aus dem Wasser heben wollte, keine drei Meter vorm Ufer, in der letzten Absinkphase, gab es einen Einschlag als gäbe es keinen Morgen mehr. Der Drill war für einen Zander echt heftig, ich musste die Rollenbremse öffnen und der Fisch nahm sogar einige Male ordentlich Schnur. Der Drill erinnerte doch eher an einen Hecht- als an einen Zanderdrill. Zum Glück haben wir immer einen richtig großen gummierten Kescher dabei, der die Landung um einiges leichter macht, wie auch an diesem Abend. Man war das ein erleichterndes Gefühl, als dieser riesige Zander sicher im Kescher lag. Der erste Gedanke war, der hat locker Ü95cm, der zweite Gedanke war dann schon, der könnte den Meter haben. Letztendlich gemessen hat er den Meter ganz knapp verfehlt, aber wen juckt das schon bei so einen geilen Tidenbullen, ich freue mich jedenfalls immer noch riesig!

Ein wirklicher Traumzander

Ein wirklicher Traumzander

Noch im Januar hatte ich nach meinem 96er Zander (weiter unten im Artikel) vom 02.01. gedacht, dass das bestimmt mein größter Zander im Jahr 2019 bleiben wird, womit man ja auch schon mehr als zufrieden sein kann. Dass, das aber gleich zu Saisonbeginn im Juni übertroffen wird, hätte ich mir niemals erträumen lassen.

Vielen Dank an Hakan für die geile Session, das Keschern, die Fotos und das herzliche Abfeiern! Was für eine kranke Nummer, ich freue mich schon auf die nächsten gemeinsamen Touren.

TL und bis die Tage
Sascha

96cm großer Zander zum Jahresstart 2019

Gleich am 02.01.2019 starteten Stefan und ich (Sascha) unsere erste Zandertour 2019. Was da bereits nach gut 10 Würfen passierte, war eigentlich zu schön um wahr zu sein: Ich „klopfte“ gerade die letzten Meter vor der hängertrechtigen Ufersteinpackung ab, als ich auf einmal wie aus dem Nichts ein „Höllentock“ auf meinen 6“ Nories Spoontail in Hi-Vis Chartreuse bekam. Die Wiedergabe im Blank meiner Shimano Lesath DX 270 H (bis 56g) war so extrem, dass sie sofort in einen starken Anschlag überging und danach war die Rute endlich mal wieder so richtig krumm. Keine Frage, da hing was verdammt „Gutes“ am anderen Ende der Schnur. Nach einem kurzen aber knackigen Drill durchbrach ein massiver Zander die Wasseroberfläche. „Der ist deutlich Ü90cm“ sagte Stefan schon, während er ihn sicher kescherte.

96cm, was für ein geiler Jahresstart!

96cm, was für ein geiler Jahresstart!

Und dann die Bestätigung beim Messen: 96cm! Ein echter Traumfisch und dazu der 1. Fischkontakt und der 1. gelandete Fisch im neuen Jahr, was für ein kranker Jahresstart!? Immer wieder geil, wie sehr man nach so einem Drill und vor allem, wenn letztendlich so ein großer Räuber vor einem im Kescher liegt, unter Adrenalin steht. Mit 96cm hat er die Messlatte für dieses Jahr auf jeden Fall auch gleich mal ordentlich hochgelegt. Für mich war das eine Art Erlösung bzw. Belohnung für das nicht so gute Jahr 2018. Ich habe mich jedenfalls mega über diesen tollen Zander gefreut.

Wir wünschen Euch allen ein tolles Zanderjahr 2019! Übersteht die Schonzeit gut und habt zum neuen Saisonstart eine schöne Zeit am Wasser.

Gruß und TL
Sascha

Pin It

4 Kommentare

Noch gibt es 4 Kommentare bei Zanderangeln 2019. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Moin Dirk, bei 6″ Ködern oder größer grundsätzlich immer. Bei 5″ nur, wenn sie etwas zickig sind.

  2. Benutzt ihr einen Zusatzdrilling (Angstdrilling) bei Gummifischen?

  3. Die GPS Koordinaten für gute Zanderfänge rücken wir nicht raus, Tracy 😉

  4. Hallo, das wäre gut, wenn ihr mal angeben würdet, wo genau man diese Zander fangen/ angeln kann :-)

Hinterlasse ein Kommentar