Karpfenangeln im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Karpfen
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am August 06, 2011 , derzeit Keine Kommentare

Was in den Jahreszeiten beim Angeln auf Karpfen zu beachten ist

Je nach JAhreszeit sind ein paar besonderheiten bei der Karpfenangelei zu beachten. Welche das sind, möchten wie Euch im Folgenden zeigen.

Angeln auf Karpfen im Frühjahr

Karpfen aus dem Plauer See

Wenn das Wasser im Frühjahr beginnt sich zu erwörmen, erwachen auch die Karpfen aus ihrer Winterträgheit. Gerade in flachen Gewässerbreichen stehen nun die Karpfen, um Sonne und Wärme aufzunehmen. Wenn die Sonne im Frühjahr scheint ist eine gute Zeit zum Karpfenangeln! In den Flachwassergebieten kann man nun mit kleinen Ködern an der Posenmontage oder auch mit Schwimmbrot gute Erfolge erzielen. Grundsätzlich sollte man bei der Köderwahl im Frühling auf eiweißreiche Köder achten, vor allem Boilies sind daher erfolgsversprechend.

Angeln auf Karpfen im Sommer

Wenn die Sommersonne unsere Gewässer ersteinmal auf 18-22° Celsius erwärmt hat, ist die wohl beste Zeit zum Angeln auf Karpfen erreicht. Die Karpfen haben nur eines im Sinn: Das Gewässer nach Nahrung absuchen, um kräftig zu wachsen. Im Sommer sollte ufernah auf Plateaus, Sandbänken oder an prägnanten Kanten gefischt werden, da dies gängige Stellen der Wege der Kaprfen im Sommer sind. Zuvor sollte einige Tage angefüttert werden, um die Fangchancen zu erhöhen, da die Karpfen diese Plätze dann regelmäßig auf der Suche nach Nahtung abschwimmen werden. Die besten Köder im Sommer sind Boilies an der Grundmontage.

Angeln auf Karpfen im Herbst

Auch der Herbst ist eine sehr gute Zeit, um auf Karpfen zu Anglen. Die Karpfen haben wiedermal nur eines im Sinn: Kraftreserven für den anstehenden Winter tanken! Die Karpfen sind nun quasi überall zu fangen. Wer vorher etwas anfüttert hat also gute Chancen, ein paar Karpfe zu erwischen. Auch die großen Carps werden nun relativ unvorsichtig und verirren sich daher gern mal an unsere Köder.

Angeln auf Karpfen im Winter

Das Wasser wird kälter und kälter. Der Winter ist die schlechteste Jahreszeit, um auf Karpfen zu Angeln. Die Karpfen fahren in dieser Zeit ihren Stoffwechsel auf ein Minimum herinter und verweilen an den tiefen Stellen der Gewässer, da im Winter hier die Temperatur am höchsten ist und kaum Strömung vorhanden ist; an diesen Stellen verbauchen die Karpfen daher am wenigsten Energie.

Wer im Winter auf Karpfen Angeln möchte sollte recht sparsam anfüttern und außerdem relativ kleine Köder fischen. Mit etwas Glück lässt sich auch dann der eine oder andere Karpfen überlisten.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Karpfenangeln im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar