Barschangeln mit der Grundmontage

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Barsch
Tags / Schlagworte: : , ,

Veröffentlicht am Dezember 23, 2011 , derzeit Keine Kommentare

Angeln auf Barsch am Grund oder mit der Feeder-Methode

Beim Barschangeln denken die meisten eher an Wobbler, Spinner und andere Kunsköder wie Gummifische. Auch das Drop-Shot Angeln auf Barsch ist eine sehr beliebte und erfolgreiche Methode. Doch auch die Grundmontage und vor allem das Feedern auf Barsch sollte nicht unterschätzt werden, wenn man ein paar kleine Dinge beachtet.

Ein Traumbeifang - dickes Petri!

Ein Traumbeifang – dickes Petri!

Feedern: Mit Futterkorb und Feeder-Rute auf Barsch fischen

Barsche mögen es angelockt zu werden. In den Futterkorb kommen Maden und zerschnittene Tauwürmer. Das Gante kann gern noch mit etwas Lockstoff verfeinert werden. Die Feedermontage kann auch super an Unterständen, den beliebten Standplätzen der Barsche, gefischt werden. Die Rutenspitze sollte zwischen durch immer mal wieder leicht angehoben werden, so dass der Köder ab und an verführerisch spielt. Als Vorfach kommt ein ca. 50cm langes monofiles Vorfach oder ein Fluocarbonvorfach zum Einsatz. Auf den Haken kommt ein ganzer oder halber Tauwurm.

Grundmontage auf Barsch

Auch beim einfachen Grundangeln auf Barsch sollte man immer versuchen, an der Angelstelle anzufüttern. Ein paar Maden oder Caster und Tauwürmer können immer der ausschlagebende Effekt sein, um Fische an den Haken zu bekommen. Wichtig ist, dass eine Rute mit feiner Spitze gefischt wird, um auch kleinste Bisse zu erkennen. Bei vielen Fehlbissen sollte an einen Hakenwechsel gedacht werden, da ein kleinerer Haken Fehlbisse in Bisse verwandeln könnte. Auch sollte wie beim Feedern auf Barsch der Köder ab und zu angehoben werden, um die Aufmerksamkeit der Barsche zu wecken.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Barschangeln mit der Grundmontage. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar