Angeln am Plauer See

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angeltouren Plauer See

Veröffentlicht am Januar 15, 2013 , derzeit 1 Kommentar

Jahresrückblick 2012 von Fred Kotowski

Das Angeljahr am Plauer See 2012 fing genauso an, wie es 2011 endete. Es war warm und so konnten wir noch bis mitte Januar mit dem Kutter raus, was uns einige schöne Hechte und Barsche brachte. Die Eisangelsaison war wieder ein Kracher, neben schönen Muttis gab es auch Zander bis an die 90cm, zwar war die Angelsaison am Plauer See knapp, aber dafür sehr fischreich. Mit den Angelkollegen von Tackelfever, haben wir ein tolles Video produziert und es hat sich wieder mal herausgestellt, dass Andreas und Heiko wirklich die Besten sind. Das Frühjahr fing wegen wechselhaften Wetterlagen schwierig an, trotzdem ging es mit den Gästen den Fischen an die Schuppen. Die Krönung war Niclas mit einer schönen Hechtmutti von 108cm – der Jung ist gerade 8 Jahre alt.

Kapitaler Zander beim Eisangeln

Kapitaler Zander beim Eisangeln

Im Mai starteten wir dann mit dem Angeln durch und es kamen viele gute Fische an die Leine, die Gäste waren gut drauf und die Touren machten unwahrscheinlich viel Spaß, was sicherlich nicht nur an meinen Gesangseinlagen lag. Bemerkenswert möchte ich mal an dieser Stelle die Kids erwähnen, die meistens mit vollem Elan dabei waren und auch ab und an den Erwachsenen gezeigt haben, wo der Frosch die Locken hat.

Schöner Hecht aus dem Plauer See

Schöner Hecht aus dem Plauer See

Der Sommer brachte viele gute Barsche bis gut über 40cm. Die Hechte waren etwas verhalten, dafür ging das Zander- und Barschangeln sehr gut und die Touren waren sehr kurzweilig. Das Wetter spielte auch mit und es gab nur wenige Touren, die aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden mussten.

Prächtiger Zander aus dem Sommer

Prächtiger Zander aus dem Sommer

Das Angeln im Herbst brachte aber dann die erwarteten Hechte und wir fingen richtig gute jenseits der Metermarke. Dabei gelang es mir dann auch bei einer Kundentour endlich mal wieder eine Hecht-Oma von 131cm und 19,5kg zu einem Kurzbesuch einzuladen. Ärgerlich wurde es dann in der späteren Herbstzeit in der wir viele Sturmtage am Plauer See hatten, was allerdings durch sehr gute Barschfänge wieder wettgemacht wurde.

Der größte Hecht aus 2012 mit stolzen 131cm

Der größte Hecht aus 2012 mit stolzen 131cm

Seit ewigen Jahren haben wir nicht mehr solche massiven Stintschwärme gesehen und es war eine reine Freude auf Barsch zu angeln und gerade die Lütten, hatten ihren Spaß daran.

Petri! Schönes Tier!

Petri! Schönes Tier!

Der Dezember brachte dann die erste Eisdecke und wir mussten die Boote rausnehmen, aber alles in allem war es ein gutes Fangjahr am Plauer See. Es macht einfach nur Spaß, zu sehen wie gut die Gäste unsere Angebote angenommen haben. Bedanken möchte ich mich vor allem bei meinen Stammgästen, die immer wieder regelmäßig vorbeikommen und mir das Vertrauen schenken, Ihr seid einfach die Besten! Ansonsten gab es noch einige schöne Erlebnisse, so wie die Neueröffnung von Angelwelt Rose in Bremen, wo wir mit den Team von Savage Gear vertreten waren. Den Raubfischcup mit einigen Freunden und nicht zu vergessen das diesjährige Regionaltreffen vom DHC, bei denen es natürlich auch einige schöne Fische gab. Besonders mein Kollege Thomas Meister, schoss den Vogel ab, mit einem circa 10cm langen No-Action Shad an der toten Rute, fing er einen Hecht von 104cm – solche Überraschungen machen das Angeln aus.

Fetter Hecht aus dem Winter

Fetter Hecht aus dem Winter

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich für die tollen Touren bei meinen Gästen bedanken. Ich verspreche Euch, ich bleibe am Ball. Mein Dank geht auch an Savage Gear, es macht Spaß in diesem Team dabei zu sein und es ist der Wahnsinn, wie gut die Köder fangen. Des Weiteren bedanke ich mich bei meinen neuen Partner Active Heat und freue mich auf die Zusammenarbeit, im Sektor beheizbare Kleidung. Mein Dank geht auch an die hiesigen Angelfachgerätehändler am Plauer See wie Zoofachhandel Röbel, Angelfachgeschäft Schmitt in Plau und Fishermanspartner Moldenhauer in Malchow und dem Naturcampingplatz in Malchow. Des Weiteren bedanke und freue ich mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Teacklefever, Team Dicht am Fisch, Thomas Meister von Moole Boote, Veit Wilde vom Blinker, Falk Seehotels und Charterservice Selge und natürlich dem Raub und Friedfischteam unter der Führung von Jörg.

In diesem Sinne Petri Euer Fred

Mehr von Fred findet Ihr hier.

Hier der Drill vom 131cm Hecht am Plauer See

Eisangeln, TACKLEFEVER beim Eisangeln auf dem Plauer See mit Fred Kotowski

1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Angeln am Plauer See. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. jo fred, war richtig gut im letzten jahr…. nur schade, das ich bei der hechtoma nicht dabei war :-( , aber auch in diesem jahr komme ich wieder und dann klappts mit der metermutti und dem barsch ü 50…

Hinterlasse ein Kommentar