Fehlbissquote beim Hechtangeln reduzieren

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Phillie
Tags / Schlagworte: : , ,

Veröffentlicht am März 15, 2014 , derzeit Keine Kommentare

Strip Strike beim Streamerfischen

Der Hype ums Hecht Fliegenfischen erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom, spezielle Ruten, Schnüre, Vorfächer alles perfekt auf die 700 Zähne abgestimmt. Unter dem Strich hört es sich auch ziemlich simpel an, ein paar Fusseln auf den Haken geklebt, raus das Teil und die Hechte springen einem aus dem Wasser.

Hechtstreamer in Arbeit

Hechtstreamer in Arbeit

Eine schöne Vorstellung, doch ganz so leicht ist es nicht!
Neben dem zähen Erlernen der Handhabung einer solchen Fliegenrute, sprich dem geschmeidigen schmerzfreien werfen der halben Hähnchen, keine Monsterknoten in der Leine und dem Piercing freien überstehen eines Angeltages, gibt es noch die ein oder andere Technik die uns abverlangt wird. Ein essentieller Bestandteil meiner Guidings mit Esoxanwärtern ist neben dem Spotten, der Köderführung und dem ganzen Tacklegesülze das richtige Haken setzen! Der Strip Strike – quasi der heilige Gral beim Streamerfischen .

Der Haken sitzt

Der Haken sitzt

Wieso Strip Strike?

Über die Jahre habe ich bei vielen Fischern teilweise eine Fehlbissquote von bis zu 70% erlebt, die sich aber mit dem umstellen des Strikes in Richtung 0% herabsetzen lässt. Nehmen wir das traditionelle Forellenfischen als Beispiel. Die Forelle steigt, schlürft sich die süße 16er Klinkhammer von der Oberfläche und dreht ab. Diese Unachtsamkeit bei der Nahrungsbeschaffung quittieren wir mit einem Anheben der Rutenspitze, welche mit ihrer Aktion, vorfachschonend dafür sorgt, dass die Hakenspitze zielstrebig ihren Weg ins weiche Forellenmaul findet.

Übertragen wir das auf die Hechtfischerei, kommen einige Nachteile auf uns zu. Die schwerwiegendsten Defizite bei dieser Methode des Strikes sind zum einen der lange Weg, den wir von dem Punkt des Hebens der Rute bis zum straffen der Leine vor uns haben. Dieser Weg bedeutet Zeit und Zeit ist im Moment einer rasanten Attacke Mangelware! Zum anderen begrenzt unsere Rutenaktion den Druck, den wir beim Anschlag aufbringen können, was es erschwert den Haken sicher ins Maul zu setzen. Aber keine Panik es gibt ein Heilmittel!

Strip Strike – Umsetzung

Die Attacke kommt, ich behalte die Rute in Position und gebe durch meine Schnurhand einen Impuls, Ruck, Zug oder eben einen Strip. Das ermöglicht uns, direkt auf den Biss zu reagieren und den Haken unverzüglich zu versenken. Durch den direkten Kontakt, ohne Umweg über die Rutenspitze, bauen wir Druck auf, auf dessen Intensität wir selber durch Härte des Strips Einfluss nehmen können.


Hier der Strip Strike in bewegten Bildern:

Ein weiterer Vorteil

Sollte der Strike sein Ziel verfehlt haben, befindet sich der Streamer immer noch im direkten Sichtfeld des Fisches und wurde nicht Richtung Wasseroberfläche katapultiert. Das bedeutet de facto einem erneuten Biss des Fisches steht nichts im Wege!

Wie werde Ich zu einem Strip Strike Superstar?

Es gibt nur noch ein kleines Hindernis, was uns davon abhält unseren nächsten Hecht auf diese Art mit unserem Haken vertraut zu machen: Die Macht der Gewohnheit!
Das jahrelange „Rutenreißen“ hat sich bei dem Großteil der Fischer automatisiert und ist im unmittelbaren Einsatz am Wasser nur sehr mühsam abzugewöhnen, aber nicht unmöglich. Der alten Gewohnheit kann man auf diverse Arten zu Leibe rücken, zum Beispiel durch ein hohes führen des Rutengriffs beim strippen, was es uns erschwert die Rutenspitze bei Attacke zu heben.

so wirds gemacht

so wird es gemacht

Eine andere Methode, die uns aber in der Köderführung ein bisschen einschränkt, ist die Rute unter den Arm zu klemmen und mit beiden Händen die Schnur zu strippen. Bei dieser Art bleibt uns keine andere Wahl als der Strip Strike.

der "Strip Strike Superstar" bei der Arbeit

bei der Arbeit

Für all die Pflegefälle die es partout nicht hinbekommen, habe ich mir eine Trainingsmethode überlegt, mit der ich bis jetzt aus jedem einen echten draufgängerischen Strikertypen gemacht habe. Dazu braucht es nur zwei Personen und eine Fliegenpeitsche, wie auf folgendem Bild zu sehen.

Strip Strike üben

Strip Strike üben

Während einer der Probanden einstrippt hält der zweite Spielmann unangekündigt das Lasso fest und der ‘fischende‘ Kandidat Nr.1 übt seinen Strip Strike immer und immer wieder. Die Routine machts und ist ein sicherer Weg zum Ziel!

Technik_Hechtangeln_Streamer

zu zweit üben

In diesem Sinne! Zieht es eiskalt durch und Ihr werdet für Eure nächste Schlacht am Wasser bestens vorbereitet sein.

Ich wünsche euch viel Erfolg & Tight Lines
Euer Phillie

Mehr von Phillie und sehr geile Streamer findet Ihr auf seiner Homepage oder bei facebook. Wenn Ihr Fragen zu der Technik habt, könnt Ihr sie gern in den Kommentaren stellen.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Fehlbissquote beim Hechtangeln reduzieren. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar