Die Barbie – Wette

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Nico
Tags / Schlagworte: : , , , ,

Veröffentlicht am Februar 09, 2014 , derzeit Keine Kommentare

Zander mit Fliege statt Barbiepuppe

Hecht Landung Laacher See

Hecht Landung Laacher See

Schon lange versuche ich es immer mal wieder mit verrückten Ködern oder Gegenständen aus dem alltäglichen Leben Fische zu fangen. Mal mit mehr, mal mit weniger großem Erfolg.

Ein Highlight war auf jeden Fall der türkische Kugelschreiber, den ich als Wobbler umgebaut habe und am Laacher See deutlich mehr Fische als Peter mit Japanködern fing. Ein Hecht nach dem anderen knallte auf das liebevoll geschnitzte Stück Holz.

Vor kurzem kam mir dann die Idee es einmal mit einer Barbiepuppe als Köder zu versuchen. Das Montieren der Haken war leichter als gedacht. Die Puppe wurde mit Kabelbindern gefesselt, damit sie sich nicht gegen das kalte Nass wehren konnte. Aus Spaß landete dieses Bild dann via whatsapp bei Sören, dem dieses Vorhaben sichtlich gefiel. Er fragte mich, ob er das Bild für die facebook Seite von Dicht am Fisch benutzten darf, was er vor hatte, konnte ich allerdings nicht ahnen. Als ich dann Stunden später meinen Computer einschaltete, sah ich sofort was er für eine Idee hatte. Eine Wette, dass ich einen mindestens 60cm großen Fisch an diesem Wochenende mit der Barbiepuppe fange sollte. Die Resonanz bei facebook war enorm und es kamen viele lustige Gegeneinsätze, falls kein Fisch auf die Puppe hereinfallen sollte.


Barbie Köder

Barbie Wette: leider verloren

Einen gewissen Druck verspürte ich wegen der Aktion auf jeden Fall und ich war schockiert, als die Barbie beim testen im Aquarium schwamm! Die 180gr Gewicht und 30cm Länge sollten es nicht einfacher machen. Die Puppe ist wirklich ein richtiger Happen. Die Lösung der Schwimmeinlage war schnell gefunden, ein paar Löcher im Körper ließen die eingeschlossene Luft ausweichen und somit ging sie langsam unter. Zusätzlich drückte ich nochmals 20g Blei hinein.

So ging es dann zu Peter an den Rhein, an dem wir vor hatten:

– diese Wette zu gewinnen
– einen kurzen Vorstellungsfilm der Valley hill Euro- Edition Serie abzudrehen
– einen Wels mit der Fliege zu überlisten

Natürlich war mein erster Köder die Barbie Puppe die ich an der 40-100g Jerke gefühlvoll warf. Nach langer Zeit, in der ich absolut keinen Kontakt hatte und ich wirklich schon am verzweifeln war, rief dann Peter: „Fisch“. Tatsächlich hatte sich ein Fisch die Welsfliege an dem 9/0er Haken geschnappt und Kämpfte gegen die 12er Fliegenrute an. Allerdings ohne Chance und so war der Gegner schnell gelandet. Zwar nicht der erhoffte Wels, aber trotzdem ein außergewöhnlicher Fang an der Fliegenrute, ein fast 80cm langer Zander!!

80er Zander auf Fliege

knapp 80er Zander auf Fliege

Nach diesem Fisch konnte ich einfach nicht mehr die Barbie an der Rute lassen, denn wenn die Fliege schon Zander fängt, wie ist das dann wenn ein Gummi gejiggt wird? Nach gut einer halben Stunde gab es die Antwort. Ein gut 70cm langer Zander hatte sich den 11cm Ripple Shad geschnappt.

mit Gummi lief es deutlich besser

mit Gummi lief es deutlich besser

Ich hatte mich entschneidert und versuchte anschließend mit der Ködergröße wieder nach oben zu gehen, um zu schauen, ob die Barbie eventuell doch als Beute wahrgenommen wird. Ich montierte einen 30cm Reel Eel, der mir beim letzten Besuch schon den genialen 91cm Zander bescherte. Lange kam nichts mehr und es war schon tief in der Nacht, als es in der Rute dann doch noch mal Tock machte. Nach kurzem Drill kam folgender Zander zum Vorschein. Der Köder war schön im Maul gefaltet und nur der Angsthaken schaute heraus. Ein wunderschönes Tier.

Zander auf 30er Real Eel

Zander auf 30er Real Eel


Die restliche Nacht wurde dann wieder die Barbie gefischt, allerdings bekam ich keinen Biss auf ihren schönen Körper. So habe ich die Wette gegen Phillie leider verloren und er darf sich über coole Sachen freuen!

Die Puppe war dann einfach doch zu groß. Selbst wenn ein Biss darauf kommen sollte, bin ich mir nicht sicher, ob der Fisch auf Anhieb hängen bleibt.  Die Puppe ist steif wie ein stück Holz und wird eventuell auch als ein solches von den Fischen wahrgenommen wurde. Ich werde ähnliches auf jeden Fall nochmals versuchen, allerdings dann mit einer kleineren Puppe. Ich denke, dass dann eine realistische Chance auf einen Fisch besteht. So habe ich wenigstens noch richtig schöne Fische gefangen und der Zander mit der Fliegenrute war eh der absolute Hammer.

Wollt Ihr mehr von solchen Wetten? Wer mag lässt einfach sein Feedback in den Kommentaren da.

Petri und steht die Schonzeit gut durch!
Nico

>>> Hier gibt es weitere Berichte von Nico

Anmerkung von DaF: Der Gewinner der Wette, Phillie, bekommt von uns als Wetteinsatz ein Warenpaket im Wert von mindestens 50,-€. Phillie hat angekündigt, dies zu spenden. Bei facebook bleibt Ihr auf dem Laufenden. 

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Die Barbie – Wette. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar