Lebenszeichen von Eric – Von Alanden, Barschen, Hechten, Rapfen und Zandern

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Eric
Tags / Schlagworte: : , , , , , , ,

Veröffentlicht am Mai 13, 2013 , derzeit 5 Kommentare

Ich lebe noch!

Moin liebe Leser, ich habe ja eine Weile keinen neuen Blogeintrag mehr geliefert und auch sonst war über DAF nichts von mir zu vernehmen. Aber man mag es kaum glauben; Ich lebe noch! Ich hab mich sehr über jedes Like, jeden Leser und sämtliches Feedback zu meinen bisherigen Einträgen gefreut und hoffe, dass ich jetzt nach dem überstandenen Abitur mehr Zeit finde, um euch etwas Unterhaltung in Form von Lesestoff zu bieten!

... ja Eric lebt noch!

… ja Eric lebt noch!

Seit ich mit den schriftlichen Prüfungen durch bin, habe ich auch endlich mehr Zeit zum Fischen, theoretisch zumindest. Praktisch vermiest mir mein etwas verschobener Tag/Nacht-Rhythmus doch recht häufig das geplante frühe Aufstehen, sodass ich dann meistens die beste Zeit des Tages verpasse. Aber Ausschlafen ist ja auch ein Luxus, den ich mir gerne mal gönnen möchte!

Seit meinem letzten Bericht vom Fischen am 24. Dezember hab ich natürlich den Einen oder Anderen Fisch gefangen. Die ersten Barsche, Rapfen und Hechte gabs schon vor Beginn der Schonzeit, allerdings war da nichts wirklich Vorzeigbares dabei. Inzwischen sind ein paar freche Zanderfritten dazu gekommen, die sich unverschämter Weise in der Mittagssonne an der Wasseroberfläche aufhielten und auch den ein oder anderen Aland konnte ich verhaften. Von daher bin ich bisher eigentlich zufrieden mit dem Jahr bisher. Ein paar kuriose Fänge, wie die besagten Sonnenzetties, Aland-Rapfen Hybriden und anderes sowie die gute Barschfrequenz macht Laune auf ein gutes Angeljahr 2013. Einen Bericht über jeden Angeltrip wird’s hier nicht geben, denn das waren einfach zu viele in letzter Zeit und man schneidert ja auch mal, aber ein paar Impressionen aus dem Fischen bisher möchte ich doch liefern!


Hamburg City Barsch

Hamburg City Barsch

Aber da waren viele kleine Sachen, die mir Spaß bereitet haben. Dabei waren seltene Trips alleine ans Wasser, aber vor allem die Fischerei mit Freunden. An dieser Stelle würde mich jetzt einmal besonders interessieren, was meine Leser bisher überlisten konnten. Schreibt doch einfach in den Kommentaren, was bei euch dieses Jahr so herauskam! Wird das ein gutes Jahr? Oder sieht es nach einer zickigen Saison aus? Lasst mal was hören, bzw. lesen! Ich freue mich drauf!

Ich für meinen Teil bin bisher sehr zufrieden! Es gab einige schöne Barsche für mich, die Alande und Rapfen haben bisher auch gut mitgespielt und demnächst erwartet euch mein nächster „richtiger“ Blogeintrag über die gelungene Saisoneröffnung am 1. Mai.

Bis dahin wünsche ich Tight lines und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

5 Kommentare

Noch gibt es 5 Kommentare bei Lebenszeichen von Eric – Von Alanden, Barschen, Hechten, Rapfen und Zandern. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Etliche Barsche,bald über 30stk bis 44cm(2mal) und nen 42er. Dann noch viele zwischen 35 und 39cm .
    Dazu noch ein paar Hechte bis 85cm.
    Ansonsten nix weiter

  2. na siehste, eric lebt noch! freu mich auf viele berichte und bilder dies jahr :)

  3. PETRI !

  4. Lass noch ein paar Raubbraxxen für die Spezies wie @Philip Fischt drin 😉

  5. Bislang 2013 – Barsche bis 45cm, ein paar kleinere Rapfen (die größeren kommen dann hoffentlich noch) und ein paar "Schonzeit-Irrläufer"…das kurioseste so far: Noch nie so viele Friedfische auf kleine Gummis gefangen wie dieses Jahr :)

Hinterlasse ein Kommentar